treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

3. INNSBRUCKER WINTERSPIELE / DABEISEIN IST ALLES / EINTRiTT IST FREI & WILLIG

man sollt sich warm anziehen: die 3.innsbrucker winterspiele finden an der frischen luft im treibhausgarten statt. für viele veranstaltungen gibts platzkarten. das sind jene, die mit TICKETS auf der webseite ausgezeichnet sind. procedere ist wie beim open-air-kino. vorteil: man bekommt eine sitzplatz mit sicht auf die bühne zugewiesen. einlaß ist ab 18:00. doch auch für kurzentschlossene halten wir karten zurück - first come, first serve - wie der lateiner sagt. das gilt auch (wie schon die ganze zeit bei den konzerten im garten) bei allen anderen veranstaltungen. merke: auf plätzen mit schlechter sicht auf die bühne hört man vielleicht besser. oder kann auf der piazza vorn ratschen & ins feuer spucken - mit livemusik im hintergrund. doch den letzten beißen die hunde, wie der franzose sagt. zieht euch warm an, am besten die spendierhose... möge die übung gelingen!

DOMO EMIGRANTES (SiZILIEN) Pizzica - MUISIK VON SIZILIEN BIS IN DEN BALKAN

Domo Emigrantes  stammen aus dem Süden Italiens – aus Sizilien, ziemlich genau aus der Mitte der mediterranen Musikkultur. Entsprechend vielfältig ist ihre Musik, und so zahlreich sind auch die Instrumente, auf denen sie diese präsentieren. Eine Schlüsselrolle in ihrer Musik spielt die Pizzica, die für Sizilien typische Tarantella. Heute ist das Repertoire weit über die Küsten der Insel hinausgewachsen und bedient sich mit Anleihen aus Kurdistan, Griechenland und dem Balkan. Es atmet die salzige Luft und ist in seinem Temperament geprägt von den heissen Temperaturen der Region. Eine wunderschöne und stimmig verpackte Rundreise zu den Gestaden des Mittelmeers – an diesem Abend bequem in Flawil zu erleben.

Mit ihrem neuen Projekt und Album Kolymbetra möchten die Domo Emigrantes die Geschichte und die Wurzeln nicht nur Süditaliens, sondern auch aller vom Mittelmeer berührten Länder in moderner Interpretation verbreiten. «Kolymbetra» ist ein griechischer Begriff, der eine Art Schwimmbecken aus römischer Zeit bezeichnet, der für Wasserspiele verwendet wurde, und gleichzeitig auch eine archäologische Stätte im Tempeltal von Agrigento (Sizilien).

X