treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * ZUM GEBURTSTAG ALLES GUTE

die konzerte im herbst finden bei freiem eintritt statt - jede/r entscheidet selber, wieviel er/sie/es beitragen kann & will. das treibhaus verläßt sich auf eure großzügigkeit. ihr bekommt eure spende note für note in musik zurück. SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * impft das treibhaus mit eurer solidarität. bitte.

AYYUKA: SÖMESTR ::: ANATOLIAN PSYCHEDELIC ROCK / ISTANBUL ::: IM TURM

Özgür Yılmaz : Electric guitar
Ahmet Kul: Electric guitar
Alican Tezer: Drums
Altan Sebüktekin: Bass guitar
Güney Güvel: Percussion

Ayyuka wurde im Jahr 2001 gegründet und begann, ihre eigene Musik zu machen, die hauptsächlich aus Improvisationen bestand und von vielen verschiedenen Stilen beeinflusst war. Einige Zeit später hatte die Band natürlich ihren Namen,: AYYUKA  - was zwei Bedeutungen hat: "zum höchsten Teil des Himmels" und "eine Redewendung, die besagt, dass ein Geheimnis gelüftet wurde. 
Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums ist die Band auf verschiedenen Musikfestivals und in verschiedenen Städten wie Istanbul, Berlin, Lyon und Sao Paulo aufgetreten. Sie haben auch mit internationalen  Künstler wie Jonathan Richman, R.E.M. und Sonic Youth die Bühne geteilt. Mit einer sehr direkten Live-Performance-Energie in ihren Kompositionen, verschmelzen Ayyuka charakteristische Elemente aus einer Vielzahl von Genres wie Anatolian Rock, Arabesque, Surf Rock, Punk, Spaghetti Western, Psychedelic Rock und Funk. Ihr  Sound bewegt sich zwischen Psychedelic Rock, Afro-Rhythmen und vielem mehr. 

Ayyuka begannen bereits im Gymnasium Musik zu machen und zu improvisieren, mit dem Gitarristen Özgür Yilmaz und dem Bassist Altan Sebuktekin. An der Universität in Eskipehir kamen Gitarrist Ahmet Kul und Schlagzeuger Alican Tezer hinzu. Die Gruppe spielte zuerst Cover-Versionen von Rocksongs und improvisierte darüber. Identisch mit Bedeutungen wie die ‚Offenbarung eines Geheimnisses’ oder ‚Höhe zum höchsten Punkt des Himmels’, huldigen Ayyuka ihren Namen und dessen Konnotationen. Ayyuka's Musik ist nicht nur eine einfache Verknüpfung von westlichen Musik, leicht gemischt mit lokalen Motiven. Verschiedene Arten von Musik wie Arabesque, Punk, Surf, Psychedelic Rock und Funk verschmelzen akribisch. Ayyuka's Debüt-Album "Ayyuka" erschien auf dem Label Doublemoon Records im Jahr 2007. Ihre Musik erhielt populäre Bewertungen von renommierten türkischen Zeitungen und Zeitschriften wie Hürriyet, Sabah, Radikal, Cumhuriyet, Rolling Stone, Bant, Roll, Turkish Daily News, Billboard, Istanbul Time out u.a. Die Band hat seine Fans auf Festivals wie Rock N Coke 2007, Masstival 2008, MTV Alternative Nation 2008, Fest the Wall 2007, Rock Istanbul 2005 oder in Clubs wie Babylon, Studio live, Balans, Roxy oder Peyote gefunden, spielte Vorgruppe  auf Tours  von Sonic Youth und Jonathan Richman. Sie arbeiteten zusammen mit renommierten Künstlern wie Erica Glyn, Replikas, Baba Zula, Gevende, Hyko Cepkin, Ceza, Fairuz Derin Bulut oder Smadj.
 

X