treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

DIE WiNTERSPIELE SIND IM SCHLAFMODUS & DAS TREIBHAUS DRÜCKT DIE RESET TASTE

was so wunderbar begonnen hat muß pause machen: unsre WINTERSPIELE sind im winterschlaf: alle, auf deren rat wir wert legen, sagen, es sei notwendig. nachdem wir - so wie sie - aber nicht dran glauben, daß es so schnell wieder dort weitergehn wird, wo wir aufgehört haben, glauben wir auch nicht daran, am 7. dezember wieder "hochfahren" zu können. das wollen wir auch nicht. wir machen dann weiter, wanns wieder sinnvoll ist. und nehmen uns das recht, auch selber nachzudenken. zu planen. an unserer art von KULTUR zu arbeiten. darum drücken wir den "RESET" knopf. was heißt: 2020 haben wir abgeschrieben, wir legen dem unjahr eine auf und haben für heuer alle veranstaltungen abgesagt - und die im jänner 2021 ausgesetzt. sobald nextes jahr an ein aufwachen zu denken ist sind wir die ersten, die "hier" sagen, sobald es sinn stiftet: versprochen. wir peilen spätestens den 2. februar an. fest maria lichtmeß, jener tag, an dem man merkt, daß der tag merkbar länger wird. // viele leute haben sich gegen eine spende für das noch ausstehende programm bis ende jänner plätze reservieren lassen - wenn aber nix stattfindet? // was sollen wir mit der spende tun? am liebsten im klingelbeutel lassen. weil wirs brauchen, um die versprochenen gagen auch ohne show auszahlen zu können. wer aber die spende zurückhaben will, aus welchen gründen auch immer : der möge uns bitte bis spätestens 30.november eine mail schicken - mit dem zugesandten abhol code - dann können wir das "geschäft" rückabwickeln. am 1.dezember wandert die spende in den treibhaus opferstock. wir verbeugen uns und sagen: danke! oder vergaltsgott, wenn die spende im klingelbeutel bleibt * solidarität ist ansteckend * bleibts xund und uns verbunden. auf ein neues.

TREIBHAUS SPENDENKONTO * IBAN: AT752050303352791960 * WINTERSPIELE

es ist was es ist und wie es ist - bleibt uns bitte gewogen: stärkt eure immunkräfte und impft das treibhaus mit eurer solidarität. damits nach dem verordneten winterschlaf kein koma sondern ein frohes aufwachen gibt.


3. innsbrucker winterspiele:
seien wir realistisch 
 versuchen wir das unmögliche
*
es war möglich. es war wunderbar.
so viel lachen, so viel musik
bis es unmöglich wurd.
*
das herbstgedicht von rilke 
es begleitet mich seit meiner pubertät
noch nie hats mich sosehr be- und ge-rührt
wie heuer. und heute vor dem verschlossenen treibhaus
ganz besonders.

*

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. 
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, 
und auf den Fluren laß die Winde los. 

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; 
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage, 
dränge sie zur Vollendung hin und jage 
die letzte Süße in den schweren Wein. 

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr. 
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, 
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben 
und wird in den Alleen hin und her 
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. *)

Rainer Maria Rilke. Herbstttag
aus: Das Buch der Bilder

*

benny von spinn's friedensbunker
in tartsch, gemeinde mals, dem tartscher bichl zugewandt
dem mussolini die krone aufgesetzt:
wers lesen kann: die krone aus lattenzaun ist die amplitude von john lennon's "give peace a chance"
darauf hab ich heuer den rilke-text gekritzelt.
mit zwei versteckten geranien
mein kleiner versuch, die  tristesse aufzuweichen.
ich weiß nicht, was mich da vor einem monat gedrängt hat...

https://treibhaus.at/uploads/assets/2020/11/herr_pscht_bunker_A4.jpg

die plakate stehn im kübel vor dem verschlossenen treibhaus
als denkwürdiges trostpflaster,

TREIBHAUS. spendenkonto
IBAN: AT75 20503 03352791960

*

es ist was es ist.
und wie es ist.
mein väterlicher freund 
den ich einst von ötztal bahnhof nach längenfeld
auf dem sozius meiner puch ds50 (die blaue)
gefahren hab
hilft mir es zu sagen
wieder und wieder:

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

*
es ist zum weinen

*
es sei  
NOT
wendig
sagen  alle, 
auf deren meinung wir wert legen.

*

not-wendig ists aber auch
daß nicht schon wieder jene auf der strecke bleiben
die zum zweiten mal unschuldig ein berufsverbot ausfassen
das ist auch der grund, warum das treibhaus beschlossen hat
egal welche hilfeleistungen wir bekommen
den licht & tontechnikern alle jobs bis weihnachten, 
für die wir sie engagiert haben
auch zu bezahlen.
und all den musikern ihre gage.
es kann nicht sein, daß sie ihre zugesagte verdienstmöglichkeit
von monat zu monat verschoben bekommen
zum teil bis an den st nimmerleinstag.
ja, auch sie haben hunger, der sich nicht verschieben läßt
haben bedürfnisse, für die sie sich nicht rechtfertigen müssen
und fast alle haben kinder, 
die jetzt ein notizheft brauchen
und im frühjahr buntstifte.

bleibt uns bitte gewogen: 
stärkt eure immunkräfte 
und impft das treibhaus und seine musiker mit eurer solidarität. 
damits nach dem verordneten winterschlaf ein frohes erwachen gibt.
bleibt uns gewogen und helft mit
auch damit unsere weiberwirtschaft
neben der kurzarbeit auch ein trinkgeld bekommt
das teil ihres verdienstes war

 * 

TREIBHAUS. spendenkonto
IBAN: AT75 20503 03352791960

*

möge die übung gelingen
darum beten und bitten wir
heut um 18:00
auch im nach-ge-denken über den wahsinn in wien
warüber man nicht reden kann
darüber muuß man schweigen
oder beten

*

künstlerische darbietungen ohne publikum sind gestattet.

ander tentschert wird um 6 im leeren treibhausgarten
auf dem flügel ein konzert spielen…
für die vögel im volksgarten 
und für den lieben gott….

.... wird in den Alleen hin und her 
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

um 6 deswegen, 
weil die vögel des himmels...
aber auch der liebe gott 
spätestens um 8 im bett sein müssen.

*)
ausgangsbeschränkung:  zwischen 20 und 6 Uhr 
mit ausnahmen
- zb man geht spazieren oder treibt sport. 
man darf also die wohnung NICHT verlassen
es sei denn, man geht raus.

schön langsam begreife ich 
nix mehr.
auch nicht
warum man uns daheim einsperrt
wo doch alle virologen im zweiten semester wissen, 
daß man sich daheim, im privaten
am leichtesten ansteckt.
die meisten incidentien passieren
im unkontrollierten....

paßt auf euch auf
wir dürfens zur zeit nicht

*
*

danke michael seeber,
mein korrespondent in wien
für diese wundersamen geschichten, leider stimmt die erste auch.

Ein Moment der Wahrheit.
1 Die österreichische Regierung betrachtet Kultur und Kunst als unnötige Hobbys 
und verhängt einen Lockdown für Kinos, Opernhäuser und Konzertsäle.
4 Stunden vor Inkrafttreten des Lockdowns in der letzten Mitternacht 
starteten Terroristen einen brutalen Terroranschlag im zentralen Bezirk Wien. 
Die Polizei hat die Grenzen des Landkreises geschlossen und die Menschen angewiesen, 
dort drinnen zu bleiben, wo immer sie waren. 
- Ich bin ein guter Freund.
2 Nach der Aufführung des Percussionisten Martin Grubinger war das Publikum im Wiener Konzerthaus eingeschlossen. 
Um jegliche Panik zu verhindern, betrat Grubinger und sein Ensemble erneut die Bühne 
und trat Stück für Stück auf, bis das Publikum den Konzertsaal lange nach Mitternacht verlassen konnte. 
- Ich bin ein guter Freund.
3 Wiener Staatsoper: Der letzte Vorhang fiel, aber das Publikum konnte das Haus nicht verlassen. 
4 Musiker des Orchesters betraten mit ihren Instrumenten die Bühne und fingen an,
 ein Streichquartett nach dem anderen zu spielen, 
bis das Publikum spät nach Mitternacht das Haus verlassen konnte.
*
was wären wir ohne die musik
*
*
*
schleich di, du oaschloch

21.10 bis zum st. nimmerleinstag

3.innsbrucker winterspiele

umsonst & draußen

dort wo der virus sich fürchtet: im garten des treibhauses..
*
tirol ist doch der landstrich weltweit mit der größten dichte an goretex-textilien
jede/r hat 100 lange unterhosen im schrank, die eine oder andere gar aus angorawolle 200 meter schals,
daunenjacken, anoraks, pelzmützen, schafwollsocken.
innsbruck ist das zentrum des wintersportes hat schon zwei mal die olympischen winterspiele durchgeführt
die fast ausschließlich outdoor veranstaltungen sind
jede/r geht auf christkindlmärkte, geht schifahren geht bei minus 10 grad nachts rodeln
jawoll: der virus mag die frische luft nicht.
was liegt näher, das huaraviech auszubremsen:
wir bleiben an der frischen luft und veranstalten
DIE DRITTEN INNSBRUCKER WINTERSPIELE
dabeisein ist alles. und zeigen, was apres-ski ist und wie ein weihnachtsmarkt auch sein könnt.
olympisch - denn dabeisein ist alles.

„Soll das Treibhaus ein selbstbewusstes Angebot
für nachhaltige, regional angepasste sowie wirtschaftlich und ökologisch vertretbare Winterspiele Innsbruck-Tirol 2020 legen?“

SEIEN WIR REALISTISCH

VERSUCHEN WIR DAS UNMÖGLICHE

das treibhaus bleibt offen - sperrangelweit:
alles wird garten, alles im freien selbst das cafe
feuer wird uns wärmen - musik uns trösten.
unsere künstler sind winterharte pflanzen
so viele machen mit sind begeistert. - die idee eint.
manu delago, voodoo jürgens, ernst molden, der nino aus wien kaufen sich lange unterhosen
die 5 achterl in ehren kochen glühwein viertelliterweise
clara lucia & madame baheux trinken ihn aus, mnozil brass helfen
der dorfer kommt in die stadt, hader liest hader
das jazzfrühstück erwacht zu neuem leben und die urform des apres-ski auch:
als fünfuhrtee, jeden sonntag mit flower ceremony.....

*
zu zweit ist man weniger allein / väterchen frost paßt auf uns auf.
https://treibhaus.at/programm
alles wieder bei freiem eintritt. bzw jede/r entscheidet, wieviel er beitragen kann
musik ist lebensmittel.
das treibhaus ist kein kultur&kurz - warenhaus.
platzkarten gibts wie beim open-airkino

wir hoffen auf spenden, die gern großzügig ausfallen können:
ja fast müssen.
wir ersuchen um beteiligungen bei den künstlergagen,
fahrtkosten, 
den übernachtungskosten
erbitten einen heizkostenzuschuss ....

KONTO WINTERSPIELE

IBAN: AT75 20503 03352791960

*
*
HELFT

*
BITTE

*
MIT

*
**
***