treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

MARLENE STREERUWITZ // LESUNG & PODIUMSDISKUSSION

Anlässlich der bevorstehenden Nationalratswahl steht die ehemalige türkis-blaue Regierung und speziell ihre Auswirkungen auf Frauen zur Debatte. 
Vor der Lesung wird es drei Statements zur aktuellen politischen Situation mit Schwerpunkt auf Frauenpolitik geben und eine anschließenden kurzen Diskussion untereinander und mit dem Publikum.
Die Podiumsteilnehmer*innen:
* Monika Jarosch (Aktivistin)
* Max Preglau (Wissenschafter)
* Marlene Streeruwitz (Literatin)
Abschließend wird Marlene Streeruwitz aus ihrem aktuellen Buch "Flammenwand" lesen.
Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von AFLZ – Autonomes  FrauenLesbenZentrum, AEP -  Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft,  Archfem und Treibhaus.

MARLENE STREERUWITZ

Marlene Streeruwitz, in Baden bei Wien geboren, studierte Slawistik und Kunstgeschichte und begann als Regisseurin und Autorin von Theaterstücken und Hörspielen. Für ihre Romane erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter zuletzt den Bremer Literaturpreis und den Franz-Nabl-Preis. Ihr Roman »Die Schmerzmacherin.« stand 2011 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Zuletzt erschienen die Vorlesungen »Das Wundersame in der Unwirtlichkeit.« und der Roman »Flammenwand.«, der auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2019 nominiert ist.

X