treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

DAS TREIBHAUS HAT OFFEN. AB 16UHR I ZU GAST: DAS INNSBRUCKER SALON QUINTETT

DAS TREIBHAUS SPERRT AUF - ALS LUFTKURORT. TÄGL AB 16UHR . ehrenschutz: die treibhaus-weiberwirtschaft mit ihren musikern, schauspielern, technikern - mit unüblichem empfang und verstecktem theater, untersagter erbauung, verbotener belustigung & geistiger ertüchtigung. an der frischen luft (vormals: open air) - drum: warm anziehen, händewaschen & kämmen nicht vergessen. tischreservierung ist NICHT mehr vorgeschrieben, wir sind kein haubenlokal & wollns auch nicht werden // BITTE/DANKE -- SPENDE // IBAN: AT75 20503 03352791960 //

STEFAN HAIDER: FREIFACH HERZENSBILDUNG.

Wenn Ihre gegenwärtige Beziehung eine Ausbildung wäre – wofür würden Sie kämpfen? Für die Einführung der täglichen Turnstunde? Für mehr naturwissenschaftliche Versuche? Für mehr Autonomie? Oder doch für bessere Technik?!
Braucht es wirklich die zweite lebende Fremdsprache oder reicht es, wenn wir uns auf Deutsch missverstehen? Sollten Vermögensbildung und Herzensbildung abwechselnd am Stundenplan stehen oder müssen wir uns für eines von beiden entscheiden? Und warum überhaupt dem Herzen folgen, wenn das Navi soviel präziser ist?
Viele Fragen, eine Antwort: Ich weiß es noch nicht!
Stefan Haider stellt in seinem neuen Soloprogramm die Frage nach dem Sinn des Wissens. Egal, ob für die Schule oder für das Leben - was denn überhaupt lernen? Und wofür? Was Hänschen nicht lernt, hätte Hans vielleicht sowieso nicht gebraucht! Zeit für Freifach: Herzensbildung! So wird Bildung wieder zum Wohlfühlthema.

https://www.youtube.com/watch?v=0NszPl_T8UE

STEFAN HAIDER. ABOUT

Ich bin seit 1972 hier am Planeten, habe meine Kindheit und Jugend im obersteirischen Knittelfeld verbracht und dann in Graz Theologie studiert. Meinen ersten Auftritt als Kabarettist hatte ich 1997, da der frühe internationale Erfolg ausblieb, startete ich 1998 daneben meine Religionslehrerkarriere. Nach dem Gewinn des Goldenen Wiener Kleinkunstnagels 2005 übersiedelte ich 2006 nach Wien.
Mit den Soloprogrammen „Plan B“ (2009), „5 nach 12“ (2011), „shake it, baby!“ (2013), „Sexy Jesus“ (2014) und „Free Jazz“ (2016) konnte ich meine jährliche Auftrittszahl stetig steigern, ich bin aber nach wie vor als Religionslehrer aktiv. Erstens natürlich, weil ich es sehr gerne mache und es großartig ist, mit jungen Menschen über den Sinn des Lebens nachzudenken. Zweitens halte ich das feste monatliche Einkommen für eine der größten kulturellen Errungenschaften der Menschheit.
Echte Highlights meiner über tausend Auftritte waren 2007 drei Auftritte als „Pausenkünstler“ bei Josef Hader, 2012 der Auftritt beim Schmähstadl XL in der Wiener Stadthalle mit Bülent Ceylan und 2015 und 2017 die Auftritte beim Wiener Rathaus Kabarettfestival vor über 1400 Leuten.
Und natürlich auch die Fernsehaufzeichnungen:
für das WDR-Fun(k)haus 2007 bis 2009, die ORF-Comedychance 2012,
die Standup Migranten 2014, die ORF III Aufzeichnungen 2012 und 2016
und die Auftritte im Hitradio Ö3 Comedy Wecker 2017 und 2018

X