treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

FERNWEH: DIE WELTREISE iM TREIBHAUSGARTEN & DER EINTRiTT IST FREI & WILLIG.

der Eintritt zu den wunderbaren Konzerten an der frischen Luft im TreibhausGarten - Jeder/r entscheidet selbst, wieviel er/sie/es beitragen kann. Wir vertrauen da auf die Solidarität unseres Publikums mit den Künstlern, dem Treibhaus und denen, die es finanziell nicht so leicht haben. Daneben gibts - welch Freude - wieder den Treibhaus-Pass - der gilt für (fast) alle Konzerte im TreibhausGarten. Für Feinspitze reservieren wir für eine MindestSpende einen Platz im Gelände mit Sicht auf die Bühne - mit Handtuch wie am Strand von Jesolo....

BLUSHING MELONS. Düsterer Folk, launenhafter Punk.

Düsterer Folk, launenhafter Punk, alternativer Rock mit Country-Einflüssen - die Musik der Innsbrucker Band „Blushing Melons“ ist schwer zu kategorisieren.
Die Band rund um Songwriterin Linja Meller spielt balladeske Epen, ausgefeilte Kompositionen, poetische Texte auf Englisch und auf Deutsch, verträumte Melodien. Der Sound der „Blushing Melons“ ist vielfältig wie das Leben, dabei bodenständig, originell und erfrischend, ungekünstelt, kreativ und zwanglos

Blushing Melons - Seit einigen Jahren relativ konstantes gemischtgeschl. Kollektiv aus der heimischen Szene, welches des Leitschafs eigene Lieder und Texte aus der Bandbreite des Indie-Folks aus dem Vollen schöpfend vertont und dabei so stur dem eigenen Stil treu bleibt, dass man sich dazu sogar zwei Duden-Einträge vorstellen könnte (siehe unten).

Melonade - Analog stellte der weiche Kern der Blushing Melons in diesen bewegten Zeiten ein fragileres und transparentes Projekt auf die Beine. Die 3 Musikerinnen mit Gitarre, Geige, Mandoline, Gesang und gewohnt herzzerreißendem Engagement marschieren poetisch salopp durch die alte dystopische Heimat, wobei Abgründigkeiten weiter gefahrlos verarscht werden.

Kurz gesagt: Songwriting, ganz in österreichischer Manier zwischen morbid, depressiv und belustigt darüber, jedoch musikalisch eher auf der Insel bis transkontinental angesiedelt - melodieverliebt, mehrstimmig, eingängig.


Auf diese Art sind bis jetzt vier Studio-Alben entstanden (Gartenzyklus 1-3: Der Tod und die Tiere, Der Tod und die Liebe, Songs of the Scarecrow + Doppelalbum Soul City), re lease 5. Album Sommer 2021
Voll Frevel leben oder edel sterben bleibt die Frage.

BLUSHING MELONS.

sind:
Linja Meller - Gesang / Gitarre / Mastermind
Claudia Neudecker - E-Gitarre / Mandoline / Gesang
Valerie Meller - Violine / Gesang
Wolfgang Kurz - Schlagzeug
Vincent Meller - Bass

Me|lo|ny, feminin, Substantiv, Pl. Me|lo|nien
ausgestorbenes Kleintier, natürliches Habitat: Regenwald; keine näheren Informationen vorhanden außer untenstehendem Foto und dem Bewusstsein, dass eine Kategorisierung mit Schwierigkeiten verbunden wäre.
Dieses kleine Insekt mit seinem zierlichen Borstenschwanz starb aus, bevor es benannt wurde. Wir nahmen uns seiner an, seitdem ist es unsere geliebte Melony. Wie passend! 

Me|lon|cho|lie, feminin, Substantiv, kein Pl.
intensiver Daseinszustand; gleichzeitiges Erleben von Traurigkeit und Begeisterung (über die Welt oder einfach das Leben an sich); führt zu Gefühlsausbrüchen wie simultanem Lachen und Weinen, allerdings auf private Art und Weise.
Wir verwenden dieses Gefühl, um den Zustand, der beim Hören unserer Musik eintritt, bestmöglich zu beschreiben. Keine Angst, es ist alles gut! 

X