treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

DEN TREIBHAUS-KONZERT-PASS: ES GIBT IHN WIEDER - UM 44€30 (ViERAFIERZG DREISSG)

Der TreibhausPass: das Visum für (fast) alle Konzerte im Treibhaus bis 35.12. '22 - Der Paß kost er statt 44,70 wieder wie vor 18Jahren 44€30. Den Paß gibts hier (TREIBHAUS*PASS) & im Treibhaus an der Bar. SPENDEN: TREIBHAUS-SCHUTZSCHIRM Heizkostenzuschuß & Bier für die Band: IBAN - AT 75 2050 3033 5279 1960

FADO: CARLA PIRES & ENSEMBLE - LISBOA

Carla Pires präsentiert die Modernität der portugiesischen Musik mit vielfältigen Wurzeln, sowohl kosmopolitisch, als auch ländlich, national, aber auch weit gereist. Sie lässt uns unerwartet an Orten innehalten an denen wir herausgefordert sind, in eine andere Zeit einzutreten und mit den Wanderungen des Fado auf den Pfaden der Welt in Kontakt zu treten. Ihre Musik gibt sich fröhlich den tropischen Aromen der Chorinhos und Mornas hin und verstrickt sich mit ländlichen Stimmen und Flamenco-Dramatik in einem Fest der Anziehungskraft und Sehnsucht.
Die Verwirrung eines liebevollen Verlustes, die Abrechnung mit dem Leben und dem Schicksal, Begegnungen in den Landschaften der Stille und Einsamkeit, Aufbruch, Abenteuer, Glück, Sehnsucht (Saudade), aber auch Rückkehr und Genuss sind hier präsent.
Stille und Stimmen, die eine Ernte von Emotionen aus den vier Ecken der Welt widerspiegeln, in der Lehre der Seele, während sie durch so viele unsichere und geheimnisvolle Orte gehen und für uns eine Kartographie eines Fados in Bewegung zeichnen, der aus Punkten besteht, die bis in die Tiefen des Lachens und Weinens reichen. Indem diese Punkte miteinander verbunden werden, zeichnet der emotionale Reichtum der Stimme von Carla Pires die Linien von CARTOGRAFADO.

Auf der Bühne, unterstützt von exzellenten Musikern und ihrem unverwechselbaren Sound, besticht Carla Pires durch ihre starke Präsenz und die Kraft und das Talent, ihr Publikum zu begeistern. Sie ist eine großartige Sängerin mit einer einzigartigen Stimme, die den Fado und sein besonderes Gefühl durch erstaunliche musikalische Wurzeln trägt.

Besetzung:
Carla Pires: Gesang 
João Vaz: Guitarra Portuguesa 
André Santos: Spanische Gitarre
João Novais: Akustik Bass

Carla Pires startete ihre Karriere 1993 mit der Teilnahme an verschiedenen musikalischen Projekten, wie der Aufnahme von Soundtracks und Rollen als Schauspielerin für TV-Serien in Portugal. Drei Jahre lang verkörperte sie die junge Amalia Rodrigues in einem erfolgreichen portugiesischen Musical über die Fado-Ikone.
Carla konnte sich 2008 international als Fado-Sängerin etablieren, als sie eine Konzert-Tournee durch Frankreich unternahm und auch in Spanien, Österreich und Algerien auftrat. Seitdem ist sie ständig auf Tournee und unterhält ein begeistertes Publikum in Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika.
​Einige Höhepunkte ihrer Karriere: Auftritte in wichtigen Konzerthäusern wie der Grazer Oper, der Osaka Symphony Hall, dem Concertgebow in Amsterdam, dem Théâtre de la Ville (Paris) oder dem Teatro Solís in Montevideo. Zusammenarbeit mit den wichtigsten Musikern und Orchestern wie dem Danstheater/Amsterdam, mit dem sie den Audience Dance Award 2014 gewann. 2015 trat sie zusammen mit dem Grazer Philharmonischen Orchester in Graz in dem Stück „Malambo” auf. Danach kam 2017 dann für die Tanzkompanie der Oper Graz das zeitgenössische Tanzprojekt „Fado”, mit einer neuen Choreografie von Vasco Wellencamp. 2017 ging sie sich mit ihrem Album Aqui auf Welttournee.

X