treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

SZENE*BUNTE*TOENE: KO-AX & FREEJAZZ NOISE feat LUKAS MORiTZ WEGSCHEIDER

KO-AX

Lukas Leitner (Klavier, Synthesizer)
Walter Singer (Kontrabass)
Lukas Laimer (Schlagzeug)
Mit einer genuinen Mischung musikalischer Einfüsse, unkonventionellen Eigenkompositionen und energiegeladenen Live-Performances lotet das österreichische Trio KO·AX die Grenzen des zeitgenössischen Jazz aus. 
Der Bandname geht auf einen aus der Geometrie stammenden Begriff zurück und beschreibt ein dreidimensionales Element, das über eine gemeinsame Bezugsachse verfügt. Diese Metapher wird in der Musik von Lukas Leitner (Klavier, Synthesizer), Walter Singer (Kontrabass) und Lukas Laimer (Schlagzeug) zur Prämisse: Interaktion tritt in den Vordergrund, individuelle Einfüsse werden koaxial vereint. Ausgehend von reduzierten Kompositionen verschmelzen die drei Musiker Jazz und Improvisation mit Anleihen aus Rock, Elektronischer Musik, Neuer Musik etc. zu einer mitreißenden Mischung, die insbesondere live ihre Wirkung zu entfalten weiß. Minimal-Music-Elemente treffen auf Synthesizer-Flächen, Zwölftonreihen auf energetische Grooves und eingängige Melodien auf die fragile Klangwelt des zeitgenössischen Jazz. 
Nach zahlreichen Konzerten mit ihrem Debütalbum „Loose Frames" (u.a. im Treibhaus Innsbruck, Urban Bloom Festival Wien, OK Deck Linz) folgten 2021/2022 die ersten bejubelten Live-Premieren des neuen Programms „Immersion“ (u.a. Osterfestival Tirol, Alte Schmiede Wien). Dieses erscheint Ende Jänner 2023 nun auch als Tonträger beim Wiener Label Listen Closely. Im Anschluss begibt sich die Band auf Release-Tour.
„Ein Spiel mit Ostinati und ihren Verschiebungen, die auf kreative Art und Weise Formen entfalten lassen und durch einfaches aber keineswegs banales rhythmisches und harmonisches Vokabular Schlichtheit, Transparenz und Prägnanz schaffen“
(Alejandro Del Valle-Lattanzio, Alte Schmiede).
„KO·AX bahnt sich seinen eigenen Weg und überführt die Sprache des zeitgenössischen Jazz in kunstvoller Crossover-Manier in eine stilistisch erweiterte Form. [… ] KO·AX beherrschen den sanften, fragilen und melodiereichen Ton ebenso vortreffich, wie auch den intensiv pulsierenden und stetig nach vorne treibenden. Die Nummern des Wiener Dreiers entfalten dieses gewisse Etwas, an dem man hängen bleibt, sie entwickeln ihre ganz eigene Dynamik und formen sich zu weiten musikalischen Bögen, die ungemein viel Stimmung und Atmosphäre erzeugen und immer wieder auch mit überraschenden Wendungen aufwarten“
(Michael Ternai, Music Information Center Austria).
„In der Musik kann man sich verlieren und abtauchen, so intensiv ist sie […]. Einen tranceähnlichen Zustand kreiert sie, wie aus einem utopisch-dystopischen Film entlehnt, mit wiederkehrenden Klangmustern, verschachtelten Rhythmen und eingängigen Melodien, die, sobald sie ins Ohr zu dringen scheinen, wieder entrinnen“
(Florian Gucher, dolomitenstadt.at)

LUKAS MORITZ WEGSCHEIDER

Lukas Moritz Wegscheider ist Klang- und Medienkünstler. Er schafft Klang- und Rauminstallationen, Live-Performances und virtuell/digital oder analog umgesetzte audiovisuelle Arbeiten. Lukas Moritz Wegscheider lebt in Innsbruck und studiert an derUniversität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Neben mehreren umgesetzten Klanginstallationen und Live-Performances in den letzten Jahren, wurde er mit dem phono Echoes Preis des österreichischen Komponistenbundes ausgezeichnet. In der Heart of Noise Vinyl-Edition 09 präsentierte Lukas Moritz Wegscheider seine Doppel-LP „NOT EVEN STALIN WIRETAPPED THE DEAD“, eine Sammlung von Stücken, welche aus der Auseinandersetzung mit den Themen der russischen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts entstanden sind. Neben einem neuen Projekt im Bereich des Hardcore/Crust-Punks und dem Debutalbum der Noise-Sludge Band „MRAG“, arbeitet der Künstler aktuell an einem kollaborativem Split-Album mit dem Berliner Komponisten und Klangkünstler John-Robin Bold, sowie an der Umsetzungen einer Klanginstallation in welcher mithilfe selbst gebauter Antennen und selbst geschriebenen Programmen, Signale von Satelliten empfangen werden.

X