treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

DAS TREIBHAUS HAT GESCHLOSSEN. DAMITS BALD WIEDER AUFSPERREN KANN

TROST & ERMUTiGUNG: LiEBE iN ZEITEN DER CHOLERA *** täglich gibts auf dieser seite ein neues trostpflaster aus der treibhaus-suppenküche * verbandwechsel ist jeden tag um 6nach6 * zum nachschauen gibts den link oben (radio / tv) - die coronathek * HEUTE: FEINRIPP-ENSEMBLE - Grimms Märchen, hart gekürzt

TEXTA

texta gehen den weg des korrekten, aber anders.

In Linz gibt es nicht nur die  Ars Electronica und ihr Center und den dazugehörigen Preis, sondern auch hörenswerten Hip Hop. Und der kommt in diesem Fall von Texta. Selbige gründen sich 1993 im "Kapu"-Umfeld und bestehen aus Skero, Flip, Huckey, Laima und DJ Dan. Die Konzeption für die Songs wird von allen gemeinsam entworfen, Texte werden getrennt geschrieben und die Beats meist von Flip gestaltet. Danach wird der Song wieder zusammen gesetzt. ...
ladies and gents, g´s and hustlers, idiots and academics, der winter sagt grüss gott, aber der schnee bleibt nur in den nasen der schickeria, und die TEXTA schergen hocken in den tiefsten winkeln des kerkers. dort, so raunt man sich zu, wird an neuen TEXTA werken gefeilt, die dann als lawine .....

wer oder was ist eigentlich texta?
eine standortbestimmung.

ja es ist wahr,
es gibt viele hiphop crews und zur genüge auch solche,
die ihre reime in deutscher sprache verfassen.
es ist also demnach schwierig sich seinen platz (in jeder hinsicht) zu erkämpfen.

folgendes wäre eine möglichkeit: trotz 100%iger hiphopzugehörigkeit (musikalischer wie kultureller vorlieben nachgehend) trägt man in sich das sich aus vergangenheit und einstellungen ergebende gewissen eines unnachgiebigen aber verantwortungsbewußten zurschausteller seiner persönlichkeit.
nicht immer auf´s genaueste ausartikuliert (das wäre zu weitläufig, nervig und würde die akteure in zur verzweifelnde treibende umstände bringen), dafür aber immer mit schmäh, charme, charisma und überzeugung hingeknallt. auf daß die leute etwas zum denken haben.

man macht es sich ja schließlich selber nicht immer leicht. ob das die massen danken/verstehen werden steht vorerst hinten an. ist auch vordergründig hintergründig. zum ausdruck wird ein flavor gebracht, der sich nicht darum kümmert, ob er jetzt irgendwelche aufokktruierten erwartungen verschiedenster seiten erfüllt - real ist es selbst!
freilich kann man sagen daß texta wie die meisten rapkollegen vom hiphopoutput der vereinigten staaten geprägt wurde, daß man diese erfahrungen mit der materie aber stets in seinen eigenen, in österreich verwurzelten kontext setzt, der das ganze erst nachvollziehbar macht. natürlich schätzt man auch viele hiphopcrews aus dem nördlichen nachbarland, mit denen man teilweise auch gut befreundet ist, doch läßt man sich davon lieber inspirieren (vom guten wie auch vom wack shit) als daß man den canon (oder sonst einen) kopierer einschalten würde.

man ist eben wie man ist, halt anders drauf und macht seinen mist. immer in liebe zum rap, zur hiphopkultur, zum sprachspiel, zum kuckuck..

da aber selbstbeschreibung genauso stinkt wie eigenlob, sagen wir´s halt einfach einmal so:
texta gehen den weg des korrekten, aber anders.


bandgeschichte :

texta
existiert seit 1993 und besteht aus 4 mc´s, nämlich
flip (produziert auch die beats), huckey , laima aka dalai laima , skero und dj dandaman .

1995 erschien die erste veroeffentlichung (strictly vinyl) von TEXTA auf ducksquad platten, die ep "geschmeidig..",die mittlerweile mit 3 Uhr 10 und anderen titeln zu den oesterreichischen hiphop-klassikern gezaehlt werden darf.
ein jahr spaeter wurde dann eine limitierte 12inch mit den tracks "sei lieb zu mir" und "da raw shit" wiederum auf ducksquad herausgebracht.

Im dezember 97 erschien dann endlich das erste "richtige" TEXTA-album "gediegen" auf HOANZL/GECO Tonwaren, sowie im februar 1998 die instrumental-lp "geschwiegen" auf sabotage rec. , welche sich bis Japan und in die USA verkaufte. Zum titel "walkmania" wurde dann auch ein no-budget-video angefertigt, welches auf mtv und viva in den spezialsendungen gespielt wurde.

Im Juni 99 stand dann als vorbote des neuen albums die 12inch "fragestunde" in den plattenlaeden, ein video gab´s ebenfalls dazu im spielshowstyle, das auf den musiksendern eingesetzt wurde.

Das zweite album "gegenueber" erschien dann im september 1999, diesmal unter mithilfe von PLATTENMEISTER (bekannt durch fischmob), die die arbeit fuer deutschland uebernahmen.
bis dato hat sich das album in oesterreich und deutschland faktisch ohne nennenswerte werbung und promotion ueber 15.000 mal verkauft, womit TEXTA zu den bestverkaufendsten bands aus oesterreich zaehlt. als spezielles highlight des albums zaehlt sicherlich der track "worlds" auf dem Akil von Jurassic 5 sowie Click da Supahlatin gefeatured wurden. Die instrumentalversion "vis-a-vis" ist wiederum auf craft/sabotage erschienen.

Im mai 2000 folgte dann der nachschlag zur lp mit der "sprachbarrieren" ep, die 2 neue titel und remixe vom new yorker dj i-cue enthaelt. das dazugehoerige video schaffte es bei den flash 5 auf viva mixery raw deluxe sogar auf den ersten platz.

im august 2001 releaste TEXTA gemeinsam mit BLUMENTOPF und TOTAL CHAOS eine Ep unter dem Namen "Kaleidoskop" auf FourMusic, im september 2001 stand mit "verstanden/Bist du sicher" die erste maxi zum kommenden album in den plattenlaeden, welcher auf heavy rotation bei fm4 gesetzt wurde.

dieses dritte album "Blickwinkel" erschien im jänner 2002 und konnte sich nach hervorragenden kritiken in diversen medien (profil, falter, salzburger nachrichten, juice, backspin, gap, etc.) sogar unter den top 40 der österreichischen albumcharts platzieren (platz 37), die single "wer?" feat. Pahel/RAG rangierte zwei wochen lang auf platz eins der fm4 charts, das video dazu lief häufig auf vivaplus und gotv.

im herbst 2002 erschien auf dem album "Irefutabil" der rumänischen crew "PARAZITII" der collabotrack "from bucuresti to linz", die erste zusammenarbeit zwischen rumänen und "westeuropäern".

2003 wurde genutzt um das neue album "SO ODER SO" aufzunehmen, welches im februar 2004 das licht der welt erblickt hat und wieder für 5 wochen in den österreichischen albumcharts vertreten war (2 wochen platz 38) . als gäste vertreten auf "so oder so" sind Sektion Kuchikästli aus der schweiz, OneIImany aus kroatien, Blumentopf, die tontraeger posse mit markee, kayo, gc und bauxl, sowie als special guest der wiener crooner Louie Austen (cheap records). die erste auskopplung „hediwari“ erreichte platz 1 der FM4 wochencharts und konnte sich sogar auf platz 7 der jahrescharts von FM4 platzieren! Zur zweiten single „So oder so“ wurde mit der linzer filmfirma veryvary ein video gedreht, das auf dem österreichischen musiksender gotv in powerplay lief. dieser track schaffte es ebenfalls auf platz 1 der FM4 charts. als letzte auskopplung erschien im herbst 2004 die EP "ALT" feat. Blumentopf mit einem unveröffentlichten track feat. YOUNGBLOOD BRASS BAND sowie einem remix von DJ Sepalot. Das von Paul Poet gedrehte und abgedrehteste Videoin der TEXTA laufbahn sportet den Obdachlosenchor vom Augustin "Stimmgewitter" und lief auf videosendern von VIVA 2 bis King Channel und Gotv. der ebenfalls auf der EP enthaltene Soca Remix von "Willkommen im Club" war auch auf dem teil 4 der Dancehallfieber Compilation vertreten.

TEXTA hat mittlerweile weit ueber 300 konzerte von kufstein bis kuba (august 97) absolviert. TEXTA war bis dato zweimal auf tour in der BRD, die erste war gemeinsam mit blumentopf und total chaos im September 98, wobei sie auf dieser tour das posse-projekt kaleidoskop starteten, sowie im Dezember 99 die "gegenueber-tour" mit Dike, die L.P., Dejavue und ON an On.

selbst ist man auch aktiv am aufbau der oesterreichischen hiphopszene beteiligt, so werden von TEXTA seit jahren jams in der kapu oder der stadtwerkstatt organisiert, die in- und auslaendischen gruppen auftrittsmoeglichkeiten geboten haben. Zusaetzlich hat man ein eigenes label mit dem schoenen namen tontraeger records gegruendet, auf dem regelmaessig oesterreichische newcomercrews veroeffentlicht werden, wie z.b. BROTLOSE KUNST, RUECKGRAT, A.N.S, KAYO&PHEKT, DIE ANTWORT mehr siehe tontraeger link.