treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

DAS TREIBHAUS:CAFE # OFFEN ALLTäGLICH # AB 16UHR BIS SPERRSTUND IST

in coronarrischen zeiten: das treibhaus ist offen. sprich-wort-wörtlich - als luftkurort. alltäglich ab 16:00 - bis zur sperrstund um 22UHR. // also zieh dich warm an // trotz alledem: keep distance / wash hands / stay human

HANS THEESSINK

der fliegende holländer

Vielseitigkeit war stets ein Markenzeichen Hans Theessinks. Egal ob solo, mit Blue Groove oder im Verbund von RTL3, Theessink war und ist ein Garant für qualitätsvolle, emotional wie technisch exzellente American Roots Music. Und überdies ist er immer wieder für Überraschungen gut. Als eine derartige Überraschung muss etwa sein neues Projekt gesehen werden, das den schlichten Na-men "Hans Theessink Band" trägt. An der Seite Theessinks finden sich hier erst-klassige Mannen der heimischen Musikszene. Harry Stampfer - gewöhnlich mit Wolfgang Ambros unterwegs - am Schlagzeug, Erich Buchebner - legendär etwa mit Hansi Lang oder Kurt Ostbahn - am Bass und "Musikdirektor" Roland Guggenbichler - zuletzt ebenfalls bei Dr. Ostbahn gesichtet - an den Tasten.
Hans Theessinks breit gefächertes Rootsrepertoire dient der Band als Ausgangspunkt einer musikalischen Reise, die vor Spielwitz sprüht und dem Publikum einige Stunden einer mitreißenden Mischung aus Blues, Soul, Rhythm & Blues, Country und sogar etwas Gospel bietet. Eine Jamsession, deren Intensität innerhalb kürzester Zeit von den Musikern auf das Auditorium überspringt und letztlich jeden Konzertsaal unter Spannung setzt. Wenn dann auch noch das aus Simbabwe stammende Vokalensemble Insingizi Emnyama hinzukommt, rücken die zitierten Roots noch einmal ein Stück näher.

In den frühen 60ern wurde jener Mann, den Bo Diddley als "one helluva guitar player" beschrieb, vom Blues-Bazillus angesteckt und der hat ihn bis jetzt nicht losgelassen. In seinem Geburtsort Enschede, Holland, hörte er damals Big Bill Broonzy und Leadbelly im Radio und war auf der Stelle "verkauft".
Nach mehr als 35 Jahren "on the road" ist HANS THEESSINK jetzt selber eine Institution in Sachen Rootsmusik. Seine gefühlvollen Interpretationen des solo acoustic Blues sind zu seinem Markenzeichen geworden und mit seiner sonoren Stimme und seinem uverkennbarem Gitarrenstil ist der Niederländer und Wahlwiener weltweit gefragt. Seine Tourneen führen ihn durch Europa, Nord-Amerika, Asien und Australien. In den USA - wo der Blues beheimatet ist - ist Hans, als einziger Europäer, immer wieder bei den größten Blues-, Roots-, Jazz- und Folkfestivals vertreten. Er spielte u.A. bei dem "New Orleans Jazz & Heritage Festival", dem "Chicago Blues Festival", dem "Kerville Folk Festival", dem "Toronto Soul & Blues Festival", dem "Kansas City Blues & Jazz Festival" , dem "King Biscuit Blues Festival" , dem "Woody Guthrie Festival" und dem "St.Louis Blues & Heritage Festival". Die US Bluespresse nannte ihn Ein internationaler Bluesschatz"".
2001 wurde ihm von der Stadt Wien der Goldene Rathausmann für seine Verdienste als musikalischer Botschafter verliehen.

Obwohl Hans den Blues im Blut hat, hat er sich nie nur diese Stilrichtung verschrieben. Er fungiert als musikalischer Brückenbauer bei dem es das gesamte musikalische Spektrum eines einzigartigen und authentischen Roots-Saitenzauberers zu hören gibt. Die Lieder zeugen von einem gewachsenen Songwriter, der sich auch immer wieder aktuellen Themen annimmt und diese in Harmonien einbettet, die tief unter die Haut gehen; die von Blues, Country und Folk über Gospel bis hin zu Roots Rock ein breites Spektrum an Traditionen und Einflüssen verraten.

Theessink's erste Platte - eine EP - kam 1970 auf den Markt. Seitdem hat er 20 Alben, ein Songbuch, eine Lehrvideo und eine DVD veröffentlicht. Seine Produktionen sind auch besonders in HiFi Kreisen wegen erstklassiger Klang-Qualität bekannt und beliebt.
2004 bekam er in Österreich den Amadeus für sein 2003 erschienenes solo Album "SONGS FROM THE SOUTHLAND". 2005 den Dänischen Music Award für das beste Bluesalbum. Die 2004 erschienene CD "BRIDGES" der HANS THEESSINK BAND ist in Österreich wieder für einen Amadeus nominiert. Die von Fans und Presse hochgelobte SACD "BRIDGES" wurde in eine alten Kirche in der Toskana aufgenommen.

Der neueste Tonträger ist eine 2005 erschienene DVD "live in Concert" - "A Blues & Roots Revue" - ein Konzert in Wien, unter Regie von Hannes Rossacher (DORO Produktion) mitgefilmt. Wieder in gewohnter musikalischer, Bild- und tontechnischer Topqualität. Die DVD zeigt Hans und Band in Höchstform, dazu Interviews und viele Extras.

Hans ist einer der meist beschäftigten Musiker der internationalen Blues- und Roots Szene. Er spielt an die 200 Konzerte im Jahr und ist immer ein Garant für niveauvolle Blues und Roots Musik - ein moderner Troubadour und Entertainer der seine Zuhörer mit exzellenten, emotionsgeladenen Klängen im Nu in seinen Bann zieht.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die HANS THEESSINK BAND besteht aus erstklassigen Musikern der Österreichischen Szene und 3 Sänger aus Zimbabwe. Hans hat zwar den Blues im Blut, sich aber nie nur diese Stilrichtung verschrieben. Es versteht sich von selbst, dass es bei ihm nicht nur alle Facetten des Blues zu hören gibt, sondern das gesamte musikalische Spektrum eines einzigartigen und authentischen Roots-Saitenzauberers. Theessink ist einer der wichtigsten musikalischen Brückenbauer. Die Lieder zeugen von einem gewachsenen Songwriter, der sich z.B. auch Themen wie der Umwelt annimmt und diese musikalisch in Harmonien einbettet, die tief unter die Haut gehen; die von Blues, Country und Folk über Gospel bis hin zu afrikanischen Tönen ein breites Spektrum an Traditionen und Einflüssen verraten, und der Spielfreude aller beteiligten Musiker bestens entgegenkommen. Hans' Bühnenpräsenz und Ruf als Entertainer, die Spitzenmusiker und die 3 afrikanischen Sänger mit ihren unnachahmbaren Stimmen und choreographischen Einlagen, machen jedes Konzert der Hans Theessink Band zu einem einmaligen Erlebnis.