treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * ZUM GEBURTSTAG ALLES GUTE

die konzerte im herbst finden bei freiem eintritt statt - jede/r entscheidet selber, wieviel er/sie/es beitragen kann & will. das treibhaus verläßt sich auf eure großzügigkeit. ihr bekommt eure spende note für note in musik zurück. SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * impft das treibhaus mit eurer solidarität. bitte.

HUGH MASEKELA • Grazin In The Grass

In seine Klängen steckt immer der «Cry Of Freedom»: HUGH MASEKELA, trompeter, südafrikaner, jahrhndertMusiker.

CHEIKH LO • Ne Parti Pas

Der Sufi-Troubadour aus dem Senegal ist einer von Afrikas großen Einzelgängern. Seine bitter-süße Stimme ist ebenso unverwechselbar wie die Raffinesse seiner Arrangements.

SUSI HYLDGAARD • Not Me

Mit Wärme und Kraft durch Höhen und Tiefen: Die dänische Sängerin Susi Hyldgaard, Die frechste Jazzstimme zwischen Björk, Cassandra Wilson und Joni Mitchell.

ALFRED DORFER • Esoterik

Inhaltlich verbessert Alfred Dorfer von Programm zu Programm die bisherige Bestmarke auf der beidseitig offenen Skala für intelligente Unterhaltung.(Paul Blau)

PORTICO QUARTET • News From Verona (Knee Deep North Ses)

die shooting stars aus london: eine Indie-Band, die „Post-Jazz“ spielt & an radiohead & cinematic orchestra anknüpft. HANG sei Dank. (klingt wie garbarek auf sepeed ....)

MYDY RABYCAD. • Blind

MACEO PARKER • Advanced Funk

Auf Maceo ist einfach Verlass: seine Musik groovt unerbittlich 60 und kein bißchen leise.... 98% FUNk

YANN TIERSEN • La terrasse

Der Poet der Töne und Dompteur der Klangfarben, der sich mit den Soundtracks von der fabelhaften Welt der Amelie und Goddbye Lenin in die Herzen der Kinobesucher komponiert hat

DOBET GNAHORE • Nadodo

Von den Melodien der Mandingue bis zum kongolesischen Rumba, vom Ziglibiti der Elfenbeinküste bis zum Bikoutsi aus Kamerun, vom ghanaischen High-Life bis zu den Chören der Zulus: DOBET GNAHORE - Rising Star und Wirbelwind von der Elfenbeinküste

FATIMA SPAR & THE FREEDOM FRIES • zirzop

Live-Musik zwischen Junk-Swing, Luxus-Balkan und Hofer-Orient

FLYING PICKETS • Chapel On A CLOUD

Seit Anfang der 80er Jahre schafft es Europas berühmteste A-cappella-Band, ganz ohne Instrumente die verschiedensten Rhythmen und Grooves entstehen zu lassen. Sie vereinen auf der Bühne höchste Qualität mit einer überzeugenden Performance.

MEDESKI MARTIN & WOOD • Hidden Moon

grenzenlos kreative Spielfreude und einen einzigartigen Sound: wir spielen definitiv keinen swingenden Jazz. Wir grooven. (John Medeski)

ALFRED DORFER • Rilke

Inhaltlich verbessert Alfred Dorfer von Programm zu Programm die bisherige Bestmarke auf der beidseitig offenen Skala für intelligente Unterhaltung.(Paul Blau)

CLARA LUZIA • Sinnerman

voll Poesie, laut und luise, es werden Forderungen nicht theatralisch durch ein Megafon gebrüllt sondern in den zwischenräumen gelagert.

GRETCHEN PARLATO • Winter Wind

Ihr elfengleicher Gesang, der zerbrechlich, zart und still, aber trotzdem natürlich, bisweilen auch dramatisch klingt, weist ein ganz eigenständiges Timbre auf und führt in eine geradezu paradiesisch anmutende Klangwelt.

NATTY KING • Marijuana

Kevin Roberts aka Natty King hat mit "No Guns To Town" die Reggaeszenen der Welt aufgemischt....

WOLFGANG MUTHSPIEL • Its Dark Outside

Mit "Vienna Naked" macht österreichs Weltklassegitarrist Wolfgang Muthspiel den entscheidenden Schritt vom Schöpfer gitarristischer "Lieder ohne Worte" zum Singer/Songwriter, der seine Gedanken mit eigener Stimme der Welt anvertraut. Einmusikalisches Coming-out.

BOBBY PREVITE • She Has Information

Previte strips down the core beats of jazz, rock and pop to their bare essentials and recasts them into an elliptic, adrenaline-fuelled soundtrack for a decidedly bohemian club culture

JOSEF HADER • Schiaches Lied

Das ist Freiheit: Die Füße auf den Tisch legen / nasenbohren / und die Ungewaschenen Haare / der Oma ins Gesicht klatschen / das ist Freiheit / Im Winter Eis essen / im Krankenhausberreich hupen / oder in Mistelbach / ein Papierl wegschmeißen / das ist Freiheit

KRISTIN ASBJORNSEN • Ride Up In The Chariot

Kristin Asbjørnsen ist mit einer Stimme gesegnet, die ganz so klingt, als wäre die Sängerin nicht in Oslo, sondern in einem der Südstaaten der USA zur Welt gekommen: sie ist tief und kraftvoll, rau und heiser, sehr leidenschaftlich und bluesig