treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * TREIBHAUS- KATASTROPHENFONDS

das treibhaus, ansteckend wie es ist, hat schon wieder die höchststrafe ausgefaßt - es wurde ein betretungsverbot verhängt // bis wann? wer weiß. // damit nicht schon wieder jene auf der strecke bleiben, die zum vierten mal unschuldig ein berufsverbot bekommen haben, hat das treibhaus wiederum beschlossen, den prekären licht & tontechnikern die jobs für die wir sie engagiert haben, auch zu bezahlen. und den musikern einen gutteil der vereinbarten gage. quasi lohnfortzahlung im lockdownfall - egal welche hilfeleistungen wir bekommen. // wir vertrauen auf die solidarität unseres publikums. bleibt uns gewogen und helft mit, damits nach dem winterschlaf ein frohes erwachen geben kann - SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 *

item

streife dora 20 an funk walter

Erwarten Sie nicht von mir, dass ich mich dumm stelle.
(Michael Köhlmeier)

Rechtzeitig zur Sprechstund mit Bürgermeister Georg Willi erreicht uns seine Zuständigkeit mittels RSa Brief samt Straferkenntnis.
Der Stadtmagsitrat : Bau-, Wasser-, Gewerbe- und Straßenrecht  wirft uns Musiklärm vor und verhängt dafür eine Geldstrafe von 469€
- im Falle der Uneinbringlichkeit eine Ersatzfreiheitsstrafe von 4 Tagen. (gemäß § 366 ABS.1 Zif.3 GewO 1994 ...)

29.7.2019, es hat 38 grad im Schatten,
im Treibhaus ist eine wunderbare Folkband zu Gast: DESMADRE ORKESTA
statt im Glutofen des Turmes spielen sie ihre jüdische Hochzeitsmusik aus Argentinien im Cafe
- aus Rücksicht auf den Nachbarn nicht im Garten.
(im Garten dürfen wir ja nicht, eh scho wissn:
Musik ist vermeidbarer Lärm. gestattet sind auf der Gartenbühne 85db - einen meter vor der Box gemessen.
da wiehert der Amtsschimmel lauter...)
Die Band spielt rein akustisch, vollkommen unverstärkt: Gitarre, Mandoline, Geige, Sax, Euphonium und Gesang.
(Detail: Die eifrige Polizei hat (unter Zeugen) bei ihren 2 Besuchen von der Band KEINEN TON gehört.
Unsere Freunde aus Argentinien haben gern Pause gemacht - und das begeisterte Publikum hat die Pausen auch gebraucht.
Wegen der Erderwärmung und so.

Lesung aus dem Brief ...
Am 29.07.2019 um 21:10 Uhr wurde die Streife Dora 20 (PI Saggen) nach 6020 Innsbruck, Angerzellgasse 8, zum dortigen Lokal „Treibhaus“ beordert, da sich dort die Anwohner über massive Lärmbelästigung beschweren würden. Vor Ort konnten die Beamten bereits lautes Stimmengewirr sowie Musik wahrnehmen. Die Beamten begaben sich ins Lokal und nahmen dort mit dem Verantwortlichen Norbert PLEIFER Kontakt auf. PLEIFER entgegnete den Beamten, dass er eine südamerikanische Volksband in seinem Lokal zu Gast habe, welche jedoch nur im Inneren des Lokals spielt. Nachdem PLEIFER darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass das gesamte Lokal offen sei (im Sinne von Scheiben / Türen zum Gastgarten hinaus), und somit die Musik überall hörbar sei und eine Genehmigung benötigt werden würde, entgegnete PLEIFER lediglich, „dass man ihn dann halt einsperren müsse“. PLEIFER wusste offenbar genau, dass er ohne Genehmigung nicht berechtigt sei, eine Band (LIVE Musik) spielen zu lassen, da er im Bereich des Übergangs vom Innen in den Außenbereich, eine, mit Straßenkreide selbst auf den Asphalt gemalte, Markierung zeigte, welche dafür da sei, dass die Band diesen Bereich nicht übetrteten dürfe. PLEIFER gab zudem an, dass die Band nur noch 2Mal eine Viertelstunde spielen würde. PLEIFER wurde über die Anzeigenerstattung in Kenntnis gesetzt.

*

21H35 Funk Walter: Ein Bürger beschwert sich erneut über MUSIKLÄRM

*
was nicht im protokoll steht:
Ich hab um die höchststrafe gebeten. am besten lebenslänglich.
funk you very much
*
gar nicht krank ist auch nit xund
(karl valentin)
*

RICHTIG WICHTIGE WICHTE

was hab ich mich doch gefreut:  dass der tiroler sängerbund mit seiner einladung "innsbruck singt" auf der rückseite der programm-karte zum „Weitersingen im Treibhaus - für wen auch immer“ einlädt - und nun dieser Rückzieher. Danke für den…

seid mir nicht böse, aber

seid mir nicht bös:  aber kann mir jemand erklären, warum eigentlich sympathische, aktiv und passiv wahlberechtigte menschen an einem samstag nachmittag nix besseres zu tun haben, als sich in dieser aufmachung und haltung auf einer bühne neben einer riesenmatratze vor dem…

ALLES WALZER

alles walzer. drum operette sich wer kann * what a difference a day makes twenty four little hours... https://www.youtube.com/watch?v=OmBxVfQTuvI * der einzelfall. mehrzahl:  die einzelfalle * schöner als das wortspiel: wenn der einzefall in die einzelfalle…

BAROLO. gspritzt.

Der Mensch is' guad,  aber die Leut' san a G'sindel. Johann Nepomuk Nestroy. * Wie heißt jener Stadtrat mit voller Gage aber ohne Amstführung,  der heute in der Tiroler Tageszeitung behauptet,  "..  ÖVP und die Grünen auf Landes- und…

STADTKÜNSTLER

Freuet euch allezeit im Herrn. Noch einmal sage ich: Freuet euch. (Philipper 4,4) In diesem Sinne: Rudi F, der Fraktionsvorsitzende der FPÖ im Innsbrucker Gemeinderat,   hat mich in der TT zum konformen STADTKüNSTLER geadelt. ... Kritische Kulturschaffende mussten…

RIDE TO HÖLL

dass das Recht der Politik zu folgen hat –  und nicht die Politik dem Recht dazu ist alles schon gesagt worden. z,B. von Bert Brecht - an die Nachgeborenen. veröffentlicht am 15. Juni 1939 ! 1 Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten! Das arglose Wort ist töricht. Eine…

urbi et orbi

* Im neuen Jahre Glück und Heil; Auf Weh und Wunden gute Salbe! Auf groben Klotz ein grober Keil! Auf einen Schelmen anderthalbe! (johann wolfgang goethe) * * Ich schreibe diese Zeilen in den letzten Stunden des scheidenden bösen Jahres.  Das neue steht vor der Türe.…

weihnachstgschicht(l)n

sein tuats a frechheit.  weihnachtsgschichtn aus dem treibhaus.   1 auf der kartoffelsuppe dahergeschwommen. 150 portionen köstlichster erdäpfl-suppe hat der alfed miller zur pleiferschen professorenfeier aus der haubenküche im wirtshaus schöneck ins treibhaus…

PURZI GAGELEN

Die Buabalen, die Madalen,  die måchn Purzi-Gagalen, båld aufi, båld åbi,  båld hin und båld her, båld unterschi, båld überschi,  das gfreit sie um so mehr.... * es war sehr schön es hat mich sehr gefreut: danke…

SEIN TUATS A FRECHHEIT & TROTZDEM ein FEIERTAG

sein tuats a frechheit. * ich gebs zu:  es freut mich. alles andere wär gelogen. und eitel, wie ich manchmal auch sein kann sag ich es auch weiter: unser Herr Bundespräsident Professor Alexander Van der Bellen   hat mir mit entschließung vom 7.september 2018…