treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

das treibhaus ist wieder offen - alltäglich ab 16:00 bis sperrstund ist (ca 1UHR)

der Garten öffnet alltäglich ab 16:00 - um 19:00 mutiert der Teil vor der Gartenbühne in einen KONZERTSAAL. Das ganze Sommerprogramm findet an der frischen Luft statt. Konzertbesucher können gern Platzkarten reservieren - procedere wie im Sommer & Herbst. (auf www.treibhaus.at/programm). Einlaß in den "Konzertsaal" ist um 18:00. Restkarten werden am Veranstaltungstag ab 18:30 ausgegeben // fürs Wirtshaus reservieren wir keine Tische - denn da ist Platz für fast alle: die Weiberwirtschaft hat sich auf den Treibhaus-Vorplatz ausgedehnt - unser Begleitservice hilft beim Tisch-suchen. Kommt, ihr habt alle Platz # alles wird gut.

PIPPO POLLINA

Über die Grenzen trägt uns ein Lied. Palermo/Zürich

lieder die ans herz gehen, eine stimme die verführt, texte die zum nachdenken anregen, melodien die man nicht mehr aus dem kopf kriegt, eine band die perfekt aufeinaner abgestimmt ist,
„Sein lausbubenhafter Charme, seine Natürlichkeit, sein uneitles musikalisches Können und tiefes Empfinden, das sind Pollinas Stärken. Vor allem aber seine unverkennbare Stimme. Die läßt keinen kalt.“

Nach einer künstlerischen Pause 2013 und den umjubelten Konzerten der Süden-Tournee mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer (CD in den Charts in Deutschland) und dem Abschlußkonzert in der ARENA DI VERONA kehrt der sizilianische Liedermacher und charismatische Poet Pippo Pollina wieder zurück auf die Bühne.
Bei dieser neuen Etappe auf Pippo Pollinas faszinierender musikalischer Reise erfüllt er sich einen lang gehegten Wunsch und wird im Rahmen der internationalen Tournee nach vielen Jahren wieder von seinem PALERMO ACOUSTIC QUARTETT begleitet.
Auf brandneue Songs seines aktuellen Albums L’APPARTENENZA“ (VÖ – Januar 2014) dürfen sich die Zuhörer freuen und natürlich auch auf Pollina - Klassiker.
Der vielfach – u.a. mit dem Schweizer Kleinkunstpreis 2012 ausgezeichnete Pippo Pollina besticht durch seine unbändige kontinuierliche Kreativität, mit welcher er uns immer wieder überrascht. Sei es mit lyrischen Balladen , poetischen Protestliedern bis hin zum fetzigen Ohrwurm. Er hat viel zu sagen, spricht eine wundervolle Sprache, ist sensibel und zart.
Immer verschmelzen seine einzigartige, kraftvolle Stimme und die Instrumente zu einer harmonischen Einheit. Die geballte Ladung an hochkarätigen Musikern, die ihre Instrumente mit einer Leichtigkeit und Professionalität beherrschen, sorgt für zusätzlichen frischen, rhythmischen Groove.
Die L’APPARTENENZA“- TOURNEE 2014 führt ihn durch Italien, die Schweiz , Deutschland, Österreich, Frankreich bis in die USA, wo er in den wichtigsten Universitätsstädten präsent sein wird.
Ein Muss für all jene, die ihn seit Jahren treu begleiten oder vor kurzem entdeckt haben.
Besetzung:
Pippo Pollina (Gesang, Piano, Gitarren, Tambourin)
Roberto Petroli (Klarinette/Saxophone)
Max Kämmerling (Gitarre)
Luca Lo Bianco (Bass)
Fabrizio Giambanco (Schlagzeug/Percussion)


*****


Pippo Pollina gilt zweifelsohne als einer der besten und wichtigsten zeitgenössischen Liedermacher. Der charismatische Sizilianer aus Palermo steht seit Jahren mit seinen politischen und gesellschaftskritischen Liedern beherzt für Frieden, Freiheit und Menschenrechte ein und ist ebenso ein Meister poetischer Balladen wie auch rockiger Arrangements.

Der vielseitige Musiker überzeugt mit den unterschiedlichsten Besetzungen, sei dies in Begleitung eines Symphonieorchesters, eines akustischen Jazz-Trios, unterstützt durch ein Streichquartett oder zusammen mit einer Rockband.

Pollinas abenteuerliches, musikalisches und politisch unkorrektes Leben findet sicher keine Entsprechung bei einem anderen italienischen Musiker der letzten Jahrzehnte.

Anlass genug für den italienischen Schriftsteller Franco Vassia eine biographische Erzählung über das Leben und die Musik von Pippo Pollina  zu schreiben, welche erst kürzlich sowohl in italienischer als auch in deutscher Sprache veröffentlich wurde.

In seinem neuen Programm begleitet sich Pippo Pollina stimmgewaltig und virtuos an Gitarre und Klavier, gewährt am Bistrotisch  Einblicke in sehr persönliche Momente und Begegnungen seines Lebens aus dem Buch von Franco Vassia und präsentiert zwischen Lesung und Liedern  überraschende Filmclips – private und öffentliche Aufnahmen, Sequenzen seiner künstlerischen Stationen, Momente seines Lebens in Europa, die diesen Abend zu einem einmaligen, konzertanten und visuellen Erlebnis werden lassen.



*************


Pippo Pollina gilt als einer der besten und wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher. Der gebürtige Sizilianer aus Palermo ist heute eine feste Größe innerhalb des neuen italienischen Autorenliedes. Er hat mittlerweile 15 Alben veröffentlicht und spielt seine Konzerte in Italien, Deutschland, der Schweiz und Österreich mit ständig wachsendem Erfolg.

Seit vielen Jahren steht Pippo Pollina mit seinen politischen, gesellschaftskritischen Liedern beherzt für Frieden, Freiheit und Menschenrechte ein. Er ist aber ebenso ein Meister poetischer Balladen und gefühlvoller Arrangements.
Der unerschöpfliche Drang nach künstlerischem Austausch, ist  für Pippo Pollina unabdingbar für eine menschliche und kreative Erfüllung und zeigt sich in zahlreichen Zusammenarbeiten und Tourneen mit renommierten Künstlern wie z.B. Konstantin Wecker, Georges Moustaki, Inti Illimani, Franco Battiato, Patent Ochsner, Charlie Mariano, Linard Bardill, Schmidbauer/Kälberer, um nur einige zu nennen.
Der charismatische Künstler überrascht mit seinem musikalischen Werdegang und bei seinen lebendigen Konzerten immer wieder mit unterschiedlichsten instrumentalen Besetzungen.

Bei der  Tournee „IN CONERTO“ wird Pippo Pollina erstmals von einem klassischen Streichquartett begleitet:
Marie Elmer (Geige) aus Tschechien, Silvia Savova (Geige) aus Bulgarien, Andra Arnicane (Bratsche) aus Lettland und Diane Lambert (Cello) aus Frankreich unterstreichen mit ihren intimen, virtuosen und stimmungsvollen Klängen die Kraft und Schönheit seiner Lieder.
Die unvergleichliche Stimme und die große Bühnenpräsenz von Pippo Pollina, gepaart mit seinen typischen, faszinierenden Geschichten und Anekdoten, die es zu entdecken gilt, füllen einen Abend mit Leidenschaft, Poesie, Melancholie und Heiterkeit – intensiv, virtuos, stimmgewaltig und einfühlsam.

***********

Ramazzotti? Zuccero? Aber das sind ja nur noch Kommerzgiganten. Hier hören Sie ein unverbrauchtes Original aus dem Stiefelspitzen-Inselland. Wer in Palermo geboren ist, Klassische Gitarre, Jura und Archäologie studierte und für eine Antimafia-Zeitung schrieb, dem seien die vielen Literaturtitel-Lieder - Finnegan’s Wake, I Fiori Del Male, Alla Ricerca Del Tempo Perduto, Sotto La Ruota (Unterm Rad), Il Vecchio E Il Mare (Der Alte Mann Und Das Meer ) - verziehen. Ist ja klar, daß so einer Joyce, Rimbaud, Proust, Hesse und Hemingway liebt. Lausbub-Grinsen zwischendrin, brillante Stimme! Entspannt, melancholisch, lasziv, rockig. Songs von ruhiger Heiterkeit bis zu dramatischer Tiefe. Pippo Pollina tourte und spielte und nahm CDs auf mit Leuten wie Tracy Chapman, Konstantin Wecker, Charlie Mariano, Georges Moustaki und Branduardi. Das spricht ja für sich. PP kommt mit großer sizilianischer Besetzung. Tanzen dürfen Sie auch. Und ein DamenMann, wie Ramazzotti, ist Pippo Pollina allemal.

Coming from Palermo/Sicily, Pippo Pollina is a lover of James Joyce and Hemingway. He toured and did studio-work with, among others, Charlie Mariano and Tracy Chapman. A womanizer. Rock-ballads. Music to dance.

"Der  Sizilianer vermag ein weiteres Mal auf der ganzen Linie zu überzeugen: Seine geistreichen, berührenden Lieder und Rocksongs mit Ohrwurmqualität gehen auch unter die Haut, wenn man des Italienischen nicht mächtig ist. Und wer seine Texte versteht (im Booklet sind die Übersetzungen), findet auf diesem sechsten Album einen roten Faden, der sich durch Werke der Weltliteratur zieht, die Pippo Pollina inspiriert haben – etwa das auch als Video produzierte Eröffnungsstück «Finnegan's Wake» (nach James Joyce), in dem der italienische Cantautore-Star Franco Battiato als Duettpartner auftritt. Als zweite Gesangspartnerin tritt Nada auf. Zu den weiteren rund zwei Dutzend Gästen zählen auch das Rhythmus-Gespann des HipHop-Stars Jovanotti sowie ein klassisches Orchester. In seinen neuen Liedern entwickelt der politisch und sozial sehr engagierte Wahlschweizer philosophische Gedanken oder er geht – teils in melancholischen Balladen – auf Freundschaften und Liebe ein."


Der gebürtige Sizilianer Pippo Pollina kehrt nach einjähriger Pause auf die Bühne zurück, um die Lieder seines neuen Albums vorzustellen.

Zum ersten Mal wird seine Stimme von einem italienische Quartett begleitet. Eine akustische Formation aus Akkordeon, Gitarren und Perkussion. Das „Palermo Acoustic Quartett“ setzt sich aus einigen der besten sizilianischen Musikern zusammen, die sonst bei vielen internationalen Projekten tätig sind.

Die Lieder von Pippo werden vom mediterranem Swing gekleidet, sie werden in ethnische Klänge eingebettet ohne ihre Intimität und ihre charakteristische Melodie zu verlieren.

Der starke Gesang und die grosse Bühnenpräsenz von Pippo, gepaart mit seinen typischen Geschichten und Anekdoten, füllen einen Abend mit italienischer Musik und werden das Publikum zum Nachdenken und zum Tanzen bringen, zum Genießen aber auch zum Träumen.