treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

HADER / DORFER / STER & GRISSEMANN - ENDLICH IM VORVERKAUF

hader on ice war in drei stund ausverkauft. für hader/dorfer: indien am 17. gibts noch karten, für dorfer am 16.12. noch ein paar. maschek's jahresrückblick & manuel rubey gibts ab jetzt. lachen ist der hoffnung letzte waffe.

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * ZUM GEBURTSTAG ALLES GUTE

die konzerte im herbst finden bei freiem eintritt statt - jede/r entscheidet selber, wieviel er/sie/es beitragen kann & will. das treibhaus verläßt sich auf eure großzügigkeit. ihr bekommt eure spende note für note in musik zurück. SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * impft das treibhaus mit eurer solidarität. bitte.

BLOCKWERK

Inner Peace - from the island to the mountain

Blockwerk rockt das ganze Stockwerk! Die im Vorjahr mit dem Reggae Hit „Inner Peace“ durch die FM4 Charts bekannt gewordene außergewöhnliche Musikformation aus Wien betreibt extensives und intensives style zapping. Jeder Tune ist ein völlig neues Kapitel, jeder Song gehört in eine eigene Gattung, die es so auch wiederum gar nicht gibt.
„From the island to the mountain“ geht Blockwerk, irgendwo zwischen DJ Kollektiv und der klassischen Gitarrenbandformation angesiedelt, fest entschlossen seinen eigenen elektronischen Weg. Weg vom Musikgenre und hin zum Gipfel der nach allen Richtungen offenen Soundkultur.

?Blockwerk ist eine vor ungefähr zehn Jahren von den drei damaligen Musikgymnasiasten Clemens Rottensteiner, Alfons Bauernfeind und Ingmar Versolmann gegründete Soundformation mit derzeitigem Hauptsitz in Wien. Von hier aus senden die mittlerweile zehn Musiker mit jeweils völlig unterschiedlichem Background ihre gebündelten Vibez in die Welt. Die im Sommer 2004 erschienene EP "From the island to the mountain", deren eigentümlicher Stil sich eines Genre-übergreifenden Baukastensystems bedient, welches das Spiel mit fetten Bauklötzen wie etwa Reggae, Electro, Drum and Bass aber auch Jazz, Rock und Pop erlaubt, ist bei Hoanzl im Vertrieb und erfreut sich durchaus großer Beliebtheit.
Die vielen unterschiedlichen durchlebten, durchdachten und durchträumten Musiksparten schlagen sich deutlich auf den musikalischen Output der Band nieder und sind die Garantie für eine ÜBER-SCHALL Experience des geneigten Hörers.

Das Blockwerk Syndikat mit ständig leicht wechselnder LIVE Besetzung betreibt auch ein eigenes Label (Oddtime Records), und will heuer mit seinem ersten Debut Album so richtig durchstarten. ?Vergangenes Jahr wurde man auf die Band durch den Alternative Radiosender FM4 aufmerksam, wo Blockwerk mit dem Reggae Hit "Inner Peace" acht Wochen lang die Charts besetzte! Der jüngste Streich der Band heißt "Wosyzaragga?" - eine sarkastisch witzige Ragga-Dancehall Parodie, mit gewaltigem Stimmungspotential - und wird schon demnächst wieder auf FM4 zu hören sein.?
Die Band:

Ingmar Versolmann – Beatz, Percussion
Alfons Bauernfeind – Guitar
Ulrich Dallinger – Synths, Keys, Sitar
Benedikt Unger – Vocs
Kathi Harrauer - Vocs
?Featured Guest Artists:

Raggamuffin Milkman – Background Vocs (Dancehallfieber 3),