treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

DAS TREIBHAUS HAT GESCHLOSSEN. DAMITS BALD WIEDER AUFSPERREN KANN

TROST & ERMUTiGUNG: LiEBE iN ZEITEN DER CHOLERA *** täglich gibts auf dieser seite ein neues trostpflaster aus der treibhaus-suppenküche * verbandwechsel ist jeden tag um 6nach6 * zum nachschauen gibts den link oben (radio / tv) - die coronathek * heute ab 18:06 : KARL VALENTiN & LIESL KARLSTADT - MUSIK ZU ZWEIEN.

MARK EGAN TRIO

feat JOHN ABERCROMBIE & DANNY GOTTLIEB - ein bißchen paradies wie zu pat methenys zeiten

Mark Egan - Bass
John Abercrombie - Guitar
Danny Gottlieb - Drums
Er spielte mit Sting und Marianne Faithfull, David Sanborn und John McLaughlin, doch sein Name wird wohl für immer mit der Pat Metheny Group verbunden bleiben – nicht anders als der des Drummers Danny Gottlieb. Egan, Gottlieb und Metheny studierten in den frühen 70ern an der University of Miami. Als der Gitarrist seine erste Band formierte, holte er die Ex-Kommilitonen mit ins Boot. Gottlieb blieb von 1977 bis 1983, Egan von 1978 bis 1980. Zusammen sorgten sie für die federnden, fließenden, aber immer rockigen Rhythmen, die zu Methenys Erfolgsrezept gehörten. Nach der Zeit bei ihm gründeten Egan und Gottlieb 1982 die Fusionband „Elements“. Sie besteht bis heute, doch auch sonst führen die Wege der beiden immer wieder zusammen, z.B. in unserem Trio.

Er spielte mit Sting und Marianne Faithfull, David Sanborn und John McLaughlin, doch sein Name wird wohl für immer mit der Pat Metheny Group verbunden bleiben – nicht anders als der des Drummers Danny Gottlieb. Egan, Gottlieb und Metheny studierten in den frühen 70ern an der University of Miami. Als der Gitarrist seine erste Band formierte, holte er die Ex-Kommilitonen mit ins Boot. Gottlieb blieb von 1977 bis 1983, Egan von 1978 bis 1980. Zusammen sorgten sie für die federnden, fließenden, aber immer rockigen Rhythmen, die zu Methenys Erfolgsrezept gehörten. Nach der Zeit bei ihm gründeten Egan und Gottlieb 1982 die Fusionband „Elements“. Sie besteht bis heute, doch auch sonst führen die Wege der beiden immer wieder zusammen, z.B. in unserem Trio.

Mark Egan spielte Trompete, bevor er zum E-Bass wechselte. Während des Studiums nahm er Privatstunden bei Bassmagier Jaco Pastorius und entwickelte unter dessen Einfluss einen hochvirtuosen eigenen Stil. Seine Geheimwaffe ist ein bundloser Achtsaiter, doch er spielt auch andere Spezialkonstruktionen der Bassgitarre.

Danny Gottlieb ist einer der meistbeschäftigten Jazz-Drummer unserer Zeit. Er ist der Original-Drummer der Pat Metheny Group und arbeitete auch mit Größen wie Bobby Mc Ferrin, Randy Brecker, Larry Coryell und anderen mehr.- ach ja - nicht zu vergessen sein abstecher zur originalen BLUS BROTHERS BAND.


Dritter Mann ist John Abercrombie, einer der eigenständigsten Gitarristen der 70er, 80er Jahre sowie Mitbegründer einer Spielweise und eines Sounds, die zu Markenzeichen des Münchner Labels ECM wurden. Vom Soul- und Rockjazz kommend, verlieh er der Fusionmusik mit E-Gitarre und Effektgerät eine filigrane, kammermusikalische Note. Trios mit Top-Rhythm-Teams gehören zu seinen bevorzugten Formationen. Wenn Egan und Gottlieb anrufen, sagt er immer gerne ja – diesmal erst recht, denn Mark Egan ließ sich zu dem hochkarätigen Dreier von „Gateway“ inspirieren, einem der besten Trios, denen Abercrombie je angehörte (mit Dave Holland und Jack DeJohnette).

Für Egan seinerseits liegen die Vorzüge des Triospiels auf der Hand: „Mir gefällt dabei die Offenheit. Ein Trio fordert mich mehr als ein größeres Ensemble, denn der Bass spielt eine andere Rolle: Da geht’s nicht nur ums Begleiten, sondern auch ums Solo- und Zusammenspiel. Mit Musikern wie John und Danny reitet man wie auf einer Welle der Kreativität. Sie können die Musik nach allen Richtungen hin entwickeln, aber  ständig herrscht allerhöchste Interaktion.“